Detailseite-Redaktion

Aktuelles zu den Corona-Maßnahmen

UPDATE: 21.1.22

Informationsschreiben zur aktuellen Quarantäneregelung steht zum Download bereit

UPDATE 10.1.22

Sehr geehrte Eltern,
zunächst möchte ich Ihnen und Ihren Kindern ein gutes neues Jahr 2022 wünschen. Ich hoffe, Sie hatten während der Weihnachtsferien Gelegenheit, etwas Ruhe zu finden und neue Kraft für die kommenden Wochen zu schöpfen.


Folgende Informationen zum Schulstart am 10.1.22 haben die Schule heute erreicht:

- Wir starten mit Präsenzunterricht.

- Es wird wie vor Weihnachten getestet, d.h. am Montag einen Selbsttest für ALLE Schüler und an den gewohnten Tagen jeweils den Pooltest.

- NEU: Auch geimpfte Schüler müssen an den Tests teilnehmen.

- NEU: Testpflicht gilt ebenfalls für genesene Schüler (bis zum 28. Tag Selbsttests, ab dem 28. Tag auch wieder an den Pooltests).

Zum Download steht auf unserer Homepage das aktuelle Schreiben des KM für die Eltern bereit:

Darin werden Sie gebeten, Ihre Kinder bereits am Montag vor Schulbeginn mit einem privaten Selbsttest zu testen – um auch den Schulweg (Bus) bereits sicher zu machen. Dies entscheiden Sie bitte selbstständig für sich und Ihr Kind. Die Schule testet in jedem Fall Ihr Kind mit Schulbeginn am Morgen– wie gewohnt.

Ich wünsche uns allen wieder einen guten Start zum 10.1.22!
Stefan Lautenschlager

UPDATE 25.11.21

Die neuen Hygienevorschriften sind gültig an den Schulen:

Ab kommenden Montag, 29.11.21, wird an der Schule zu den bisherigen Pooltests ZUSÄTZLICH ein Schnelltest an jedem Montag zu Schulbeginn durchgeführt. Externe Tester richten bitte die Testung so ein, dass jeden Montag zu Schulbeginn ein gültiger Test vorliegt.
Sport in der Halle findet wieder mit Maske statt.
Die Regelung für kranke Schüler hat sich leicht verändert, sie steht zum Download bereit.
Die Regelung für das Betreten von Eltern und Externen ist zusammengefasst in einem Schreiben und ist zum Download bereit.

UPDATE 13.11.21 

Neue Regelung zu Krankheit der Schüler - Elterninfo aus dem KM

Im Downloadbereich finden Sie die ab Montag,14.11.21 gültige Regelung.

Beachten Sie bitte das zugehörige Blatt Anmerkung der Schulleitung.

Dort wird der Punkt 2 des Schreiben für die Praxis näher erläutert:
Selbsttests zu Hause bei leichtem Schnupfen erwünscht, jedoch erneut in der Schule unter Aufsicht zur Bestätigung.



Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus (Zitat aus dem Schreiben des KM):
 

"1. Erweiterte Maskenpflicht im Unterricht nach den Allerheiligenferien

Laut Beschluss des Ministerrats gilt an den Schulen in Bayern ab Montag, 8. November auch während des Unterrichts, während sonstiger Schulveranstaltungen und der Mittagsbetreuung Maskenpflicht...

Die erweiterte Maskenpflicht gilt

in den Jahrgangsstufen 1 bis 4 (Grundschulen sowie Grundschulstufe der Förderzentren) für die erste Unterrichtswoche nach den Ferien (08.-12.11.2021) …
Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 ist wie bisher eine Alltags- oder Community-Maske ausreichend, das Tragen einer OP-Maske wird jedoch empfohlen.

Im Freien (z. B. auf dem Pausenhof) muss weiterhin keine Maske getragen werden…

Sport: Sportunterricht findet auch während der o. g. Zeiträume nach den Allerheiligenferien ohne Maske statt, auf einen möglichst großen Abstand ist zu achten…

Schwimmunterricht kann auch im Innenbereich stattfinden…

3. Intensivierte Testungen nach bestätigtem Infektionsfall in einer Klasse 

Der Ministerrat hat in seiner Sondersitzung ferner beschlossen, dass die Testungen nach einem bestätigten Infektionsfall in einer Klasse nochmals intensiviert werden. Für die Dauer einer Woche, nachdem die infizierte Person zuletzt den Unterricht besucht hat, müssen in einem solchen Fall an allen Schularten an allen Unterrichtstagen negative Testnachweise erbracht werden bzw. vorliegen.

Konkret bedeutet dies:

An Schulen, an denen PCR-Pooltests durchgeführt werden, wird innerhalb der genannten Wochenfrist für alle Schülerinnen und Schüler am Montag zu Unterrichtsbeginn – wenn an diesem Tag kein PCR-Pooltest stattfindet – ein (zusätzlicher) Selbsttest durchgeführt. Zusätzlich wird an Tag 5 nach dem letzten Kontakt zum bestätigten Infektionsfall ein Selbsttest in der Klasse empfohlen, falls an diesem Tag kein PCR-Pooltest vorgesehen ist. Fällt Tag 5 auf ein Wochenende oder einen Feiertag, wird der Test am nächstfolgenden Schul-tag nachgeholt, ebenfalls nur, sofern dann kein PCR-Pooltest vorgesehen ist.

Die zusätzlichen Testungen finden laut Beschluss des Ministerrats grundsätzlich in der Klasse statt, dem die infizierte Schülerin bzw. der infizierte Schüler angehört. Wo nicht im Klassenverband, sondern im Kurssystem unterrichtet wird (insbes. in der Qualifikationsphase der Oberstufe des Gymnasiums), gilt das intensivierte Testregime jeweils für den gesamten Jahrgang.

Die zuständige Kreisverwaltungsbehörde kann im Einzelfall die Teilnahme an den intensivierten Testungen auch für geimpfte oder genesene Schülerinnen und Schüler sowie zusätzliche Testungen auch für geimpfte oder genesene Lehrkräfte und sonstige an der Schule tätige Personen anordnen…

Externe Testnachweise[Anmerkung: betrifft Kinder, die sich nicht in der Schule testen!] dürfen dabei nicht älter als 24 Stunden (POC-Antigen-Schnelltest) bzw. 48 Stunden (PCR-Test) sein.

Wegen des unterrichtsfreien Buß- und Bettags gilt – wie bereits mit

KMS vom 10. September 2021 Nr. ZS.4-BS4363.0/65927 mitgeteilt

– in der Woche vom 15. bis 19. November abweichend folgender

Zeitplan: 

o Montag, 15. November: PCR-Pooltest Gruppe 1

o Dienstag, 16. November: PCR-Pooltest Gruppe 2

o Mittwoch, 17. November: unterrichtsfrei

o Donnerstag, 18. November: PCR-Pooltest Gruppe 1

o Freitag, 19. November: PCR-Pooltest Gruppe 2

UPDATE 15.9.2021

Betr. Lollitest; hier Testzeitpunkt der jeweligen Klassen

Geplant ist folgender Ablauf:
Testung der Klasse 1, 1/2 und 2: jeweils Mo und Mi
Testung der Klassen: 3a, 3b, 4a und 4b jeweils Di und Do


Sollten Sie die Einwilligung für den Lolli-Test nicht an der Schule abgegeben haben, so sorgen Sie bitte für einen externen Test bei Apotheke oder Arzt, der zum Testzeitpunkt der Klasse ihres Kindes gültig ist.
WICHTIG (aus dem Eltern Brief des KM):

"Wenn Sie dies nicht wünschen (bitte in diesem Fall die Einverständniserklärung nicht oder unausgefüllt abgeben), können Sie Ihr Kind wie bisher auch außerhalb der Schule von medizi-nisch geschultem Personal testen lassen (z. B. in einem lokalen Testzentrum oder in einer teilnehmenden Apotheke) und so den Testnachweis erbringen. Folgende Testverfahren sind möglich:
-  ein maximal vor 48 Stunden durchgeführter PCR-Test, ein POC-PCR-Test oder ein wei-terer Test nach Amplifikationstechnik (Vorlage 2x pro Woche)
- ein maximal vor 24 Stunden durchgeführter POC-Antigentest (Vorlage 3x pro Woche).
Die Testungen sind auch außerhalb der Schule weiterhin für Schülerinnen und Schüler kosten-frei. Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht wie bisher nicht aus. Für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf gelten die bestehenden Regelungen weiter."

Update 14.9.21

Das für die Testauswertung zuständige Labor ist

SYNLAB Medizinisches Versorgungszentrum Weiden, Zur Kesselschmiede 4, 92637 Weiden, Telefon: 0961 309-0, Webseite: https://www.synlab.de/datenschu

Update 3.2.2021

Wir verweisen noch einmal auf die Möglichkeit, Tablets für die Kinder an der Schule zu entleihen. Zu Beginn des Lockdowns haben wir Sie über den Verleihvorgang informiert. Ein Formular dazu steht auch auf dieser Seite zum Download.